Landesverband NRW
CGPT - weil Du es Dir wert bist!

Tarifeinigung bei der Postbank

Nach zähen und schweren Verhandlungen
 wurde für die Beschäftigten der Postbank ein Tarifvertrag abgeschlossen der eine Laufzeit bis zum 31.12.2021 hat.
Die Gehälter steigen zum 1.11.2019 um 3 % und zum 1.1.2021 um 1,75 %.

Der Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen ist bis zum 30. Juni 2023 vereinbart.


CGPT lehnt Stellenabbau bei T-Shops ab
Von Kolleginnen und Kollegen und aus der Presse erfahren wir, dass die Telekom beabsichtigt, 40 von 500 T-Shops zu schließen und 1200 Stellen einzusparen.
Diese Maßnahme lehnen wir als CGPT entschieden ab.
Seit dem Börsengang der Telekom erleben wir einen ständigen Personalabbau. Wird dies jetzt auch im Bereich der T-Shops durch-geführt, ist das für die Kunden ein Rückzug der Telekom aus der Fläche. Gerade die kompetenten Kolleginnen und Kollegen in den T-Shops sind für sehr viele Kunden ein Grund die Telekom als Anbieter zu wählen.
Wir haben den Vorstand aufgefordert, dieses Vorhaben nicht zu realisieren.


CGPT gegen Personalabbau bei
Postbank/ Deutsche Bank

Bei der Realisierung des Umbaus der Deutschen Bank kommt es zu weiterem Stellenabbau.
Auch im Bereich der früheren Postbank  sollen weitere Stellen abgebaut werden.
Dies lehnt die CGPT entschieden ab.
Die Beschäftigten der ehemaligen Postbank werden über Gebühr belastet.
Auch wenn andere Sozialpartner keine Einwände gegen die Personalabbau Programme haben lehnen wir dies als zu einfach und phantasielos ab.